Galerie für Kulturkommunikation
/

Alles, was Sie hier sehen, hat niemals existiert

Laura Flöter



1983    geboren in Düsseldorf

2002    Abitur

2002-2009

  • Studium von Kunst und Philosophie an der Universität Duisburg-Essen
  • Examen

2010      

  • Beginn mit der Dissertation im Bereich Kunstsoziologie; Betreuung durch Prof. Dr. Hein (Kunstwissenschaft), Prof. Dr. Josting (Literaturwissenschaft), Universität Duisburg-Essen
  • verschiedene Projekte in literarischem Schreiben und freier Malerei

SoSe 2010 – WiSe 11/12

  • Lehrauftrag der Universität Duisburg-Essen, FB 1 DaZ/DaF: “Mehrsprachigkeit in Institutionen und Gesellschaft”

2013

  • Zweites Staatsexamen
  • Kunstlehrerin am Gymnasium

SoSe 2014

  • Lehrauftrag der Hochschule Niederrhein, Studiengang Kulturpädagogik: “Ästhetische Gestaltung in Theorie und Praxis”

Vorträge & Veranstaltungen

2010

  • „Der Avatar und sein Eigenleben – zur Ästhetik des fantasy-Rollenspiels” KingCon V, Duisburg

2012

  • „The Avatar’s Life of Its Own“ Role-Playing in Games Seminar, Universität Tampere, Finnland
  • „The Secret Art of Avatar Design“ Solmukohta 2012, Kiljava, Finnland
  • „Doppelgänger, Maske, Alter Ego – Zum Eigenleben des Avatars“ verschiedene Veranstaltungen
  • „Kuß, Ewachen, Chrysalis: Grenzen und Grenzüberschreitungen als Inszenierung des Phantastischen im pen&paper-Rollenspiel The World of Darkness“ 3. Jahrestagung der Gesellschaft für Fantastikforschung, Universität Zürich, Schweiz

Ausstellungen (Auswahl)

2010

  • Traumwandler, Atelier im Fronhof, Meerbusch
  • Jahresausstellung des Meerbuscher Künstler e.V., Teloy-Mühle, Meerbusch (Gastkünstlerin)

2011

  • Dämmerwelten, Atelier im Fronhof, Meerbusch: mit Ute Schätzmüller
  • Gobang, Kulturcafé Lichtung, Köln
  • Beautiful Nature, Schloss Holte-Stukenbrock, Webgalerie der TGK GmbH
  • „100-Tage-Kunst“ I, Düsseldorf/Ballhaus

2012

  • „100-Tage-Kunst“ II, Bonn/Frauenmuseum
  • Glas 2012, Immenhausen, Glasmuseum Immenhausen
  • Atelier Soirée, Künstlerscheune Odenthal, Odenthal: mit Ute Schätzmüller
  • Von Spiegelprinzen, Sturmreitern und Sternschnuppenfängern, Phantastische Bibliothek, Wetzlar
  • Kunst.Zeit 2012, Kunstmüllerei/Düsseldorf, Aktionsraum 1a/Recklinghausen

2013

  • Spiegel-Bilder, Kulturfenster der Stadt Essen, Generationen-Kult-Haus/Essen
  • Marler Kunststern, Kaufhaus Marler Stern, Marl
  • Jahresausstellung Meerbuscher Künstler e.V., Teloy-Mühle, Meerbusch (Gastkünstlerin)

2014

  • 29. Dorstener Frauenkulturtage, Hof 60, Dorsten

Mitgliedschaften

  • Gesellschaft für Fantastikforschung (seit 2011)
  • Graduiertenkolleg der Justus-Liebig-Universität Gießen, Sektion 10 – Phantastische Welten (seit 2011)