Galerie für Kulturkommunikation
/

Alles, was Sie hier sehen, hat niemals existiert

Andász Fúsz

Die Galerie für Kulturkommunikation freut sich, ab sofort Andász Fúsz exklusiv für Europa vertreten zu dürfen.

Fúsz ist in Ungarn kein Unbekannter. 1951 in Visegrad geboren, arbeitete er eine kurze Zeit lang als Kunsterzieher, bevor er sich selbstständig machte. Diverse Gruppen- und Einzelausstellungen (Auswahl). Fùsz gilt als ausgesprochen menschenscheu und ist ein Verweigerer neuer Medien. Wir freuen uns deshalb, eine Erlaubnis von ihm erhalten zu haben, seine Arbeiten hier vorstellen zu dürfen.


1981 Mona

1983 Lajosmizse

1985 Kecskemètt

1987 Pacs

1989  Mór

1992  Tata

1998 Páßa

2002  Zirc

2005  Ajka

2011  Súneg

Die Galerie für Kulturkommunikation wird in losen Abständen neue, unveröffentlichte Arbeiten von Andás Fúsz vorstellen.