Galerie für Kulturkommunikation
/

Alles, was Sie hier sehen, hat niemals existiert

2014

 



26. Dezember bis 4. Januar: Die Galerie für Kulturkommunikation zu Gast auf Föhr mit diversen Kuhstall-Installationen

24. Dezember: Wir wünschen unseren Freunden und Feinden ein schönes Festchen. Wir sind ab dem 5. Januar wieder für Sie da

                                                           

22. Dezember: Die lange Nacht des Udo Jürgens. Schwafel-Gauck nannte ihn einen der "Größten". Wir sprechen darüber, weshalb es erheblich schöner wäre, wenn Gauck gestorben wäre als Udo Jürgens. Anschließend: Wie alles anfing - ein Rückblick auf die Geschichte der Galerie für Kulturkommunikation - das Jahr 2003

21. Dezember: Einführungsabend in das Lamettabügeln, anschließend zu Gast bei Monteverdi

                                                                                                     Foto mit freundlicher Erlaubnis von dpa




20. Dezember: Agitationen - Photographien aus dem Berlin-Projekt

19. Dezember: Wir zeigen Arbeiten von Jacqueline Schreiber

18. Dezember: Wir empfehlen: Maximilian Miesse: Ready places Berlin, Wasmuth-Verlag 2014

17. Dezember: Workshop Wohnraumgestaltung



16. Dezember: Wir beschließen unsere guten Vorsätze für 2015: Weniger arbeiten. Weniger Installationen. Weniger Buchpublikationen. Weniger Projekte. Wir erweitern unseren Presseverteiler um Onlinepresse Info. Wir empfehlen Sita Seebach, Fotoausstellung Lost Places - Schönheit des Verfalls vom 28.-11.2014 bis 08.01.2015, Stadtbibliothek Hannover, Hildesheimer Strasse 12, 30169 Hannover; Eintritt frei

15. Dezember: Wir zeigen unsere Dias von der Weihnachtsfeier 2013


14. Dezember: Bastelabend in der Galerie für Kulturkommunikation: Wie oft ärgert man sich über überflüssige und überzählige Objektive. Gute Photographen kommen mit einem einzigen Objektiv, der Standardbrennweite recht weit. Man selbst hat 28 überflüssige Objektive in seinem Bestand. Wohin damit? Man kann sie an Asylantenwohnheime verschenken (schlecht, weil man sofort in den Ruf eines überheblichen Nazis gerät), billig in der Bucht bei ebay versenken oder etwas Sinnvolles damit machen: Glas raus. Tee rein. Wir zeigen, wie es geht!

                                                                                                     Photo: Cyber-Trading mit freundl. Genehmigung



13. Dezember: Sozialabend: Nimm Deine Salutogenese achtsam in die Hand, streichele sie und schau dann, was das mit Dir macht

12. Dezember: Genderfood - Frauen- statt Froschschenkel - Ein Gesprächsabend

11. Dezember: Mit dem Lomo Spinner durch Herrenhausen

10. Dezember: Thierry Lubins Bildband Fundstücke erscheint im Buchhandel

Thierry Lubin: Fundstücke aus einer Landesanstalt. Hannover: Koechert 2014. - ISBN 978-3-86421-879-9  68 €


9. Dezember: Neue Photographien von Kerstin Hoffmann: Wedtlenstedt - Bodenstedt (Installation wurde am 26. Juli 2016 offline gestellt(

8. Dezember: Neusprech und Gendlerjodlerei. Gesprächsabend zu einer Broschüre des Bayerischen Rundfunks, von der sich Orwells Neusprech nichts hätte träumen lassen


7. Dezember: Aus den geheimen Tagebüchern der Stadtoberinspektorin Nowacki



6. Dezember: Thierry Lubin: Colours



5. Dezember: Kurzfilme von Derek Jarman

ExternalVideoWidget



4. Dezember: Frauenfahrzeuge. Photographien von Kerstin Hoffmann: Neuauflage: 35mm-Projekt Band 1: Abbildungen; wir erfreuen uns an der Poesie der Fehler

3. Dezember: Das Seelhorster Friedhofstagebuch


2. Dezember: Aus den geheimen Foto-Archiven des Walter Grunke; anschließend Gesprächsabend: Die spiessigsten deutschen Wohnviertel: Heute Bionade-Biedermeier und Ökofaschismus im Prenzlauer Berg


2. Dezember: Die Revolution frisst ihre Kinder. Gesprächsabend zum Antifa-Kriminellen-Besuch bei Monika Herrmann, der Vorzeigegrünen

1. Dezember: 100 Jahre Leica. Nebst Buchvorstellung "Augen auf!" aus dem Kehrer-Verlag

29. November: Kunstevent in Braunschweig, u.a. mit Angelika Stück und Fritz Brüggeboss von den Licht-Bildnern. 

Ort: Spielraumgalerie in der ehemaligen Nolteymeyerfabrik beim Rudolfsplatz. Auf dem Gelände wird ein einzigartiges Kunstprojekt realisiert. Unter dem Titel "Spielraum Galerie" waren von Anfang Oktober bis Ende November Künstler aller Bereiche eingeladen, das viele hundert Quadratmeter große Areal zu gestalten, in dem alle Künste und Praktiken gleichberechtigt neben einander stehen. Das Gelände liegt seit einigen Jahren brach, die ehemalige Fabrik soll im Jahre 2015 abgerissen werden. In den vergangenen Monaten wurde das Gelände durch Künstler zwischengenutzt. In dem Projekt sollen die Trennungen zwischen Hoch- und Subkultur abgebaut werden, Graffiti- und Streetartkünstler teilen sich den Ausstellungsraum mit bildenden Künstlern und Teilnehmern sozialer Kunstprojekte. Am 29.11. wird das Gelände in einer ganztätigten Vernissage der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. 

28. November: Alois Gmeiner: Jesus - photographische Dokumente der Vergänglichkeit; ausserdem: Aktphotographie in den Lebenshilfen

27. November: Thierry Lubin: Berlin

26. November: Wir freuen uns über Thierry Lubin als Mitglied in unserem Berater-Gremium. Die Galerie für Kulturkommunikation zu Gast in Gütersloh: Wir projizieren kitschige Weihnachtsbilder an Hauswände. Die Impressionen aus unserer Kunstaktion finden Sie hier


25. November: Altendorf, Aussenwelten - eine Wandelinstallation. Ausserdem: Die Galerie für Kulturkommunikation zu Gast in Gütersloh


24. November: Die EU als autoritäres System: verbieten, ausschnüffeln, ausbeuten. Gesprächsabend zu einem System des Bürgerterrors


23. November: Aus gegebenem Anlaß stellen wir unseren Adult Content Warner vor. Stefan Grothe: Vernissagen; ausserdem: Die Galerie für Kulturkommunikation zu Gast in Gütersloh

21. November: Wir pilgern zum illegal besetzten Weisse-Kreuz-Platz in Hannover zum Refugee Camp und plädieren aus Gründen des Gutmenschentums in eine Umbenennung des Platzes in "Mondplatz" oder "Kein-Mensch-ist-illegal-Platz". Anschließend: Musik der letzten Tage: Wilhelm Furtwängler dirigiert Beethoven Sinfonien Nr 4, B-Dur op 60, Berliner Philharmoniker und Sinfonie Nr 7, A-Dur, op 92, Wiener Philharmoniker

20. November: Tag der Freiraumwohnkultur in der Galerie für Kulturkommunikation. Ausserdem: Doktorspiele von Stefan Grothe



19. November: Wir erfreuen uns an der Existenz des Kunst-Imbisses:

                                                Photo: Doris Pawelczak, Hamburg. Den Kunstimbiss finden Sie hier


18. November: Die Galerie für Kulturkommunikation zu Gast in Altendorf 30, Nordhausen - Photoexkursion

18. November: Berlin: Notenreleaseparty in der Musikalienhandlung Riedel in Berlin, mit Katia Guedes, Sopran und Art-Oliver Simon, Piano



17. November: Barley - Photographien von Esther Mitterbauer; anschließend: Gesprächsabend - Was auf der Welt ist so verlogen wie die Grünen und ihre Wähler; ausserdem: Zur ARD-Themenwoche Toleranz: Weshalb es keinen Anspruch auf Toleranz gibt und weshalb Toleranz oft schlicht falsch ist und Gutmenschen schädlich für eine Gesellschaft

16. November: Neue Absurditäten aus Berlin oder weshalb die Genderdebatte allmählich zum Irrsinn wird. Ein Gesprächsabend zu Rotgrünem Irrsinn ; anschließend: Heifetz und Piatigorsky - eine lebenslange Freundschaft

15. November: Deutschland als Hort der Freiheitsfeinde und des Staatsdirigismus. Gesprächsabend zu einem Essay

14. November: K. 54 Photographien (Die Installation wurde am 26. Juli 2016 offline gestellt)

13. November: Vernissage - Impressionen von der Vernissage der Gruppe "Die Licht-Bildner" in Vechelde, 7. November

12. November: Wir zeigen die Installation Fehmarnschaf auf Mallorca

11. November: Wie man mit einer chirurgischen Armverlängerung Ganzkörperselfies machen kann. Ein Gesprächsabend auf Basis der Lektüre des Postillon

                                            Photo mit freundlicher Genehmigung des Postillon


10. November: Abend des isländischen Kurzfilms: Jökulsarlon Aurora von Timelapse

9. November: Hannover: Gesprächsabend zu photographischen Klassikern. Heute: Andreas Feininger



9. November: Gesprächsabend: Weshalb Trittin hätte in die Ostzone fliehen sollen. Anschließend. Galeriespaziergang an der Lichtgrenze entlang

Photos: Konstantin Ostrup


9. November: Levi The Poet rezitiert Pretty in Pornography



8.  November: Wir zeigen Photographien aus Prora

7. November: Die Galerie für Kulturkommunikation empfiehlt Facetten, eine Ausstellung der Gruppe Die Licht-Bildner in Vechelde.   

 

 

6. November: Bilder von Manuela Hinkeldey 

5. November: Bilder aus dem Rotlichtmilieu 

4. November: Weshalb man seinen Lieferwagen besser nicht mit der Aufschrift "50 Jahre Käse-Popel" ausstatten sollte. Gesprächsabend mit Rieslang und Jack Daniels

3. November: Wir zeigen Photographien aus dem Strausberg-Projekt der Galerie für Kulturkommunikation; ferner: Neue Makrophotographien von Angelika Stück

 

 

2. November: Zu Gast im Kunstverein Oerlinghausen zur Vernissage von Roland Wirtz, Interferenzen

 

 

1. November: Wir zeigen in Zusammenarbeit mit den Iceland Galleries Tag mit Schiffswrack 

31. Oktober: Die lange Nacht der Bahlsen-Kekse

30. Oktober: Wir freuen uns darüber, Arbeiten von Angelika Stück zeigen zu dürfen 

29. Oktober: Gesprächsabend zum Tode des Photographen Alfred Wertheimer 

28. Oktober. Behutsam retouchieren mit Photoshop

 

 

27. Oktober: Einladung zum Photo Shooting (dt.: Fotoschüssing). Wir stellen dabei unsere neue Kamera der Öffentlichkeit vor.

                                                                                                                                  Photo: Roland Hutchinson

 

26. Oktober: Die Galerie für Kulturkommunikation zu Gast bei Killer Road, Patti Smith and Soundwalk Collective in der Volksbühne Berlin

ExternalVideoWidget

 

 

 

 

 

 

Wir empfehlen: The girl who never was von Erik Bünger in der Skaftfell Galerie, 710 Seyðisfjörður ; für die,die nicht nach Island fahren wollen: Ernesto Estrella: The Insider in der Lettrétage,  Mehringdamm 61 in Berlin. Wir beenden ab heute die Zusammenarbeit mit 6 unserer Pressedienste und 2 unserer Künstlerinnen. 

25. Oktober: Aus dem geheimen Drüsen-Abszess-Tagebuch des Dr. med. Sperling

 

 

24.Oktober: Von Dieben und Magieren im Weinkeller. - Wir besuchen die Ausstellung Haut ab [Snip it!] im Jüdischen Museum Berlin und erfreuen uns an der Vorstellung, daß das Hildesheimer Reliquiar 7 Präputien Christi für uns bereit hält.

 

ExternalVideoWidget

 

23. Oktober: Zum Tod von René Burri  

 

 

22. Oktober: Gesprächsabend: Agnes Martin, Richard Tuttle: Religion of love 

21. Oktober: Workshop: Schöner sein mit Photoshop

 

 

20. Oktober: Gesprächsabend über kerngesunde Stubenfliegen 

19. Oktober: Die lange Nacht des Kilbeggan Distillery Reserve.  

 

17. Oktober: Wir stellen in unserer Reihe "Lebenshilfen" das Kapitel Walrosse vor. 

Wir empfehlen: 16. Oktober bis 15. Januar 2015: Ara Güler - Das Auge Istanbuls. Berlin, Willy-Brandt-Haus, Eintritt frei (Personalausweis erforderlich) 

16. Oktober: Aus den geheimen Gastroduodenitis-Tagebüchern des Doktor medicinae Fricke-Custodis

 

 

 15. Oktober: Reflexionen über die Australische Flüchtlingspolitik - wir feiern den internationalen Tag des Händewaschens.     

 

 

14. Oktober: Reflexionen über das Wort "Fertigstellungsterminzonenplanungsentwurf" - Erfinder: Hartmut Mehdorn 

13. Oktober: Brandung. Wir zeigen Photographien aus einer digitalen Installation im Hotel Galaxia, Can Picafort, 1. Oktober 2014 

12. Oktober: Gesprächsabend. Reflexionen über das Wort Sicherheitsfruchtbehälter 

11. Oktober: Mit dem roten Audi durch Island   

 

 

10. Oktober: Gesprächsabend: Weshalb der Literaturnobelpreis abgeschafft werden sollte und weshalb es über großer Literatur nichts geben kann, schon gar kein Gremium 

7. Oktober: Wir freuen uns, Architekturphotographie von Maximilian Meisse zeigen zu dürfen. 

6. Oktober: Gesprächsabend: Von christlicher Beutelschneiderei oder weshalb Krankenhäuser, in denen keine Putzfrau zu sehen ist und bei denen für die Patienten kein Waschzeug aufgetrieben werden kann, hohe Parkplatzgebühren nehmen für diejenigen, die ihre moribunden Verwandten besuchen.

 

 

 

21. September: Wir feiern den 80. Geburtstag von Leonard Cohen in Can Picafort 

20. September - 4. Oktober: Die Galerie für Kulturkommunikation zu Gast auf Mallorca 

18. September: Wir empfehlen: Night on Earth - Fotoprojektionen um 19h im exp 12, Greifswalder Straße 217, 10405 Berlin  

16. September: Die lange Nacht des Neil Diamond, Vorstellung des neuen Albums Melody Road mit Nothing like a heartache 

15.-17. September: Die Galerie für Kulturkommunikation zu Gast in Budapest 

12. September: Reflexionen über das Wort "Landesposaunenwartin"

10. September: 5000 words

9. September: Wir basteln uns ein Higgs-Boson und zerstören das Raum-Zeit-Kontinuum  

8. September: Die lange Nacht der Jean Seberg

7. September: Auennacht und Feenflügel: Zu Gast in Deilmissen

5. September: Adaption. Photographien aus dem Berlin-Project

4. September: Atelierbesuch. Zu Besuch bei Manuela Hinkeldey und Gisela Rüdiger

3. September: Die Mutter. Photographien aus Quedlinburg

2. September: Gesprächsabend: Weshalb Canon-Besitzer häufig starkes Übergewicht haben

1. September: Wissenswertes über die Zentralheizung

31. August: Actiographie - Photographien aus dem Berlin-Projekt  

29. August: Abzug - Photographien aus dem Berlin-Projekt

28. August: Die lange Nacht des Tony Joe White 

ExternalVideoWidget

 

27. August: Bunkerprojekt - Die Galerie für Kulturkommunikation zu Gast im Bunker am Herrenhäuser Markt in Hannover . Vorstellung unserer Neuerscheinung Parking for Carmelite Sisters  

26. August: Von der russischen Bauernschönheit zur Schaufensterpuppe: Bildbearbeitung mit Photoshop 

 

25. August: Hinfort mit dem Jugendwahn! Wir basteln uns mit Photoshop ein Faltengesicht

 

24. August: Die lange Nacht des Dietmar Schönherr oder: Nicht immer nur Raumpatrouille. Ein Schmalfilmabend mit Dietmar Schönherr und Vivi Bach in "Die Lady aus dem Weltraum".

 

ExternalVideoWidget
ExternalVideoWidget

22. August: Wir zeigen neue Photographien aus dem Berlin-Project unter dem Titel Abbild. Die Buchhandelsausgabe des Kataloges finden Sie hier

21. August: Weshalb es sich lohnt, auf Fruchtfliegen schießen zu lernen

20. August: Die lange Nacht des Lorin Maazel

19. August: Die lange Nacht der Laureen Bacall

17. August: Weshalb man niemals einen Snack-Automaten ohne Genehmigung fotografieren sollte

14. August: Landeanflug. Eine analoge Installation mit Infrarot-Photographien

9.-10. August: Die Galerie für Kulturkommunikation auf der ArtBaze 2014 in Beelitz-Heilstätten, Quadrant C

8. August: Die Galerie für Kulturkommunikation zu Gast auf Schloß Prötzel

7. August: Die Galerie für Kulturkommunikation zu Gast in Rheinsberg

6. August: Die Galerie für Kulturkommunikation zu Gast in Neuruppin

1.-3. August: Die Galerie für Kulturkommunikation zu Gast in Landshut

7. Juli - 31. Juli: Sommerpause

3. Juli: Die Geheimnisse von Balda, Baldina und Baldinette

2. Juli: Die lange Nacht des Jadoslav Rudis

1. Juli: Mit der Galerie für Kulturkommunikation im Kino

30. Juni: Abbiegespuren. Photographien aus dem Berlin Project. Die Buchhandelsausgabe des Kataloges finden Sie hier

28. Juni: Wir zeigen Arbeiten von Rosemarie Böhmchen  

27. Juni: Wir zeigen das fotografische Tagebuch vom 1.-23. Oktober 2008

26. Juni: Totes Kino. Eine Installation aus dem ersten deutschen Cinemaxx-Kino in Hannover

25. Juni: Shanty-Shock. Eine Installation mit Horrorbildern vom Shanty-Abend in Idensen, Niedersachsen

22. Juni: Entgoogelt die Welt. Ein Gesprächsabend mit Cicero

21. Juni: Die lange Nacht der Zigarettenwerbung

20. Juni: Abberation. Photographien aus dem Berlin-Projekt

19. Juni: Graphiken von Matthias Kort: Speed (wird nicht in den neuen Galerieauftritt übernommen)

15. Juni: Gedenkabend für Robert Lebeck

14. Juni: Buchvorstellung Wiener Fluchten

13. Juni: Muskelhaus. Photographien von Martina Hellmich aus dem Otto Bock Science Center Berlin

12. Juni: Seminar Phototechnik oder Weshalb man bei Kameras mit fest eingebautem Objektiv das Objektiv nicht abschrauben sollte


11. Juni: Eierhäuschen - ein Bericht aus der Berliner Traditionsgastronomie

10. Juni: Die Galerie für Kulturkommunikation gründet eine Gewerkschaft. Die VDdGfKK - Vereinigte Gewerkschaft der Galerie für Kulturkommunikation hat ein gerechtes und schlichtes Programm. Wir fordern einen Einheitswert von Kunstwerken in Höhe von 5 €, damit sich die Arbeiterklasse Kunst leisten kann! Dieser Preis gilt für Rembrandts wie für Diddl-Kunst aus Behindertenwerkstätten, für das Charlottenburger Schloß ebenso wie für unabhängige Migrantenzentren. Es gibt für alles Quotierungen. Das Erschaffen eines Kunstwerkes ist von 8.00 - 16.30 Uhr gestattet. Ab sofort gilt ALLES als Kunst, weil das irgendwie gerechter ist. Nichtkunst und andere Gewerkschaften werden verboten. Wir zeigen hier eine Abbildung vom Gründungskongress in Berlin

                Rechts im Bild Gewerkschaftsgründer Rainer His Darkness Strzolka, links im Bild Sicherheitschef

                Vlad Tokayirev

9. Juni: Abbau - Photographien aus dem Berlin-Projekt. Katalog im Buchhandel

8. Juni: Die lange Nacht der englischen Renaissance-Musik ; Anschließend: 63 Photographien aus Prora

7.-9. Juni: Die Galerie für Kulturkommunikation zu Gast in Beelitz-Heilstätten

6. Juni: Buchvorstellung: Schiffsmeldungen Oslo-Kiel. Katalog im Buchhandel

 

5. Juni: Die lange Nacht der Helma Sanders-Brahms

4. Juni: Wie es so geht: beim Aufräumen fanden wir in der Galerie für Kulturkommunikation die einzig originalen Dokumente des Nostradamus. Wir lesen daraus mit Johannes Dreier.

 

3. Juni: Der Matthäikirchhof in Berlin. Buchvorstellung

2. Juni: Photoshop oder wie Sie Ihre Fotos verbessern können.


                                                                     Ohne Photoshop: Frau mit Mops


1. Juni: Die lange Nacht des Paul Dessau

31. Mai: Die Galerie für Kulturkommunikation zu Gast in der Bötzow-Brauerei; anschließend: Plänterwald Schwarzweiss

28. Mai: Schiffsmeldungen - eine Installation. Katalog im Buchhandel

27. Mai: Large Hall No One. Katalog im Buchhandel

23. Mai: Lesung Rainer Strzolka im Oderturm, Frankfurt/Oder

22. Mai: Londoner Gassen. Photographien von Doris Pawelczak

20. Mai: Achromat. Neue Photographien aus dem Berlin-Project. Katalog im Buchhandel

14.-19. Mai: Die Galerie für Kulturkommunikation zu Gast in Prora